VG-Bad-Ems VG-Diez VG-Hahnstätten VG-Katzenelnbogen Stadt Lahnstein VG-Loreley VG-Nassau VG-Nastätten
 

Projekt: Nette Nachbarn - NeNa

Beschreibung
Viele Menschen melden sich beim Seniorenbüro und erklären sich bereit, anderen zu helfen. Die Fülle der angebotenen Hilfen überrascht. Betreuung älterer Menschen, Besuche bei Älteren und Kranken, Einkaufsservice, Arztbegleitung, Unterstützung beim Spazierengehen, zur Verfügung stellen der eigenen Wohnung für Spiele und Kaffeetrinken, Mitarbeit in einem Handwerkerdienst, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und bei Behördengängen, Lesungen, Organisation und Mitarbeit bei Veranstaltungen aller Art u. v. m. werden genannt. 

Einiger solcher Angebote können über die Ehrenamtsbörse durch Vermittlung an andere Institutionen befriedigt werden (z.B. das Angebot der Betreuung durch Vermittlung an einen Betreuungsverein, das Angebot des Besuchens durch Vermittlung an die "Grünen Damen" oder an einen kirchlichen Besuchskreis). Andere Hilfsangebote würden aber schlicht und einfach "verpuffen".

Aus dieser Situation heraus entstand die Idee, einen "Seniorenhilfsdienst" (Nette Nachbarn = Nena) für Bedürftige (somit wird professionellen Unternehmen wie "Hausmeisterservice", "Heinzelmanndienst" etc. keine Konkurrenz gemacht) zu gründen. Bei ehrenamtlichen Ansprechpartnern laufen Angebot und Nachfrage zusammen. Von dort werden auch die Einsätze gestartet.
Der Name NeNa wurde vom Seniorenbüro Alfeld übernommen.

Nachbarschaftshilfe „Nette Nachbarn“ Nastätten  sucht dringend ehrenamtliche Unterstützung (Februar 2017)

Schon seit dem Jahr 1998 gibt es die Netten Nachbarn, genannt „NeNa“, in der Verbandsgemeinde Nastätten, die dringend weitere ehrenamtliche Helfer und Helferinnen  suchen.

Anita Krüger als Ansprechpartnerin konnte schon viele Hilfen für ältere, kranke oder alleinstehende Menschen vermitteln.  Die NeNa’ s übernehmen kleine Alltagshilfen wie  Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen Menschen. > mehr

Kooperationspartner

Pflegestützpunkte der Verbandsgemeinden Bad-Ems und Nassau, Nastätten und Loreley und Diez, Hahnstätten und Katzenelnbogen, sowie die Stadt Lahnstein und Verbandsgemeinde Braubach  

Auszeichnung

Innovationspreis für Freiwilligenagenturen 2005 Engagiert für Familien für das Projekt "Nette Nachbarn" verliehen durch den Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz Kurt Beck. 

Projektstand

Nachbarschaftshilfe „Nette Nachbarn“ Nastätten  sucht dringend ehrenamtliche Unterstützung!

Schon seit 1998 gibt es die Netten Nachbarn (NeNa) in der Verbandsgemeinde Nastätten, die dringend weitere ehrenamtliche Helfer und Helferinnen  suchen.

Ursula Priester als ehrenamtliche Ansprechpartnerin konnte schon viele Hilfen für ältere, kranke oder alleinstehende Menschen vermitteln.  Die NeNa’ s übernehmen kleine Alltagshilfen wie  Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen Menschen. > mehr 

> „Nette Nachbarn“ trafen sich zur gemeinsamen Fortbildung 2017

„Nette Nachbarn“ trafen sich zur gemeinsamen Fortbildung 2015

In den meisten Regionen des Rhein-Lahn-Kreises sind die „NeNa’s“ – die „Netten Nachbarn“ – als engagierte Helferinnen und Helfer bekannt. Sie machen Besuche, begleiten bei Spaziergängen, beim Einkauf oder beim Arztbesuch oder kommen einfach mal auf ein Gespräch vorbei.

Einmal im Jahr organisiert das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises gemeinsam mit den Ansprechpartnerinnen und –partnern der Pflegestützpunkte für mittlerweile über 90 ehrenamtlich Engagierte einen Fortbildungstag.

Mehr als 40 „Nette Nachbarn“ hatten sich zur diesjährigen Fortbildung im Caritas-Altenzentrum St. Josef in Arzbach eingefunden. Die Heimleiterin, Frau Rita Schlageter, hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und bot nach der Veranstaltung eine Führung durch das Seniorenheim an. > mehr 

"Nette Nachbarn" erfahren ihre Sinne - Ausflug

Der Name ist „Programm“ bei den „Netten Nachbarn“ – kurz „NeNa’s“: Ehrenamtlich tätige Damen und Herren verschenken etwas von ihrer Zeit, indem sie ältere, alleinstehende, hilfebedürftige Menschen zu Hause oder auch in Senioren- und Pflegeheimen besuchen.

Sie begleiten bei Spaziergängen oder Besorgungen, erledigen auch schon mal einen Einkauf oder unterstützen durch Handreichungen und Hilfestellungen. So ergänzen sie immer wieder auch die Hilfen durch Profis wie etwa die ambulanten Pflegedienste.

Nun waren wieder einige der „NeNa’s“ der Verbandsgemeinden Bad Ems und Nassau unterwegs, um auch sich selbst etwas Gutes zu tun. Die Unterstützung durch die Ehrenamtsförderung des Landes Rheinland-Pfalz sowie eine Spende der G. und I. Leifheit Stiftung machten eine Exkursion nach Wiesbaden möglich. > mehr  

"Nette Nachbarn" ließen es sich gut gehen

Der Name ist „Programm“ bei den „Netten Nachbarn“ – kurz „NeNa’s“: Ehrenamtlich tätige Damen und Herren verschenken etwas von ihrer Zeit, indem sie ältere, alleinstehende, hilfebedürftige Menschen zu Hause oder auch in Senioren- und Pflegeheimen besuchen. Sie begleiten bei Spaziergängen oder Besorgungen, erledigen auch schon mal einen Einkauf oder unterstützen durch Handreichungen und Hilfestellungen. So ergänzen sie immer wieder auch die Hilfen durch Profis wie etwa die ambulanten Pflegedienste.

Einmal im Jahr lassen es sich die NeNa’s aber auch selbst gut gehen, entweder bei einem Sommerfest oder – wie in diesem Jahr – bei einem kleinen Ausflug. > mehr 

"Nette Nachbarn“ trafen sich zur gemeinsamen Fortbildung  

In den meisten Regionen des Rhein-Lahn-Kreises sind die „NeNa’s“ – die „Netten Nachbarn“ – als engagierte Helferinnen und Helfer bekannt. Sie machen Besuche, begleiten bei Spaziergängen, beim Einkauf oder beim Arztbesuch oder kommen einfach mal auf ein Gespräch vorbei.

Einmal im Jahr organisiert das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises gemeinsam mit den Pflegestützpunkten einen Fortbildungstag für die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler. In diesem Jahr trafen sich 40 – teils ganz neue - Nette Nachbarn im Alten- und Pflegeheim Paulinenstift in Nastätten.

Zu Beginn dankte Uschi Rustler der Einrichtung für die liebevolle Bereitstellung von Getränken und das leckere Mittagessen, für das die Nastättener „NeNa’s“ als „Schmankerl“ den Nachtisch zubereitet hatten. Auch Grüße des Landrates hatte sie zu überbringen: „Herr Kern bedankt sich herzlich für Ihren unermüdlichen Einsatz.“ > mehr 

"Nette Nachbarn“ besuchten das Mehrgenerationenhaus

Im Rahmen ihrer alljährlichen Fortbildung waren die „Netten Nachbarn“ (NeNa’s) kürzlich im Mehrgenerationenhaus für den Rhein-Lahn-Kreis – dem Kulturhaus KREML in Hahnstätten-Zollhaus – zu Gast. > mehr


Wer sich für eine Mitarbeit bei den „NeNa’s“ interessiert sollte sich mit den regionalen Ansprechpartnerinnen und –partnern oder mit dem Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises, Tel.: 02603/972-336,
in Verbindung setzen.
 

> Ehrenamtliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Verbandsgemeinde Braubach/ Ortsgemeinde Filsen mit eigener Website: www.nena-filsen.de

Pflegestützpunkt Bad Ems und Nassau

Kirchgasse 15-17, 56130 Bad Ems

E.-Mail: pflegestuetzpunkt-bad-ems@ekhn-net.de
Internet:
www.rhein-lahn-info.de/pflegestuetzpunkte

Pflegestützpunkt Loreley und Nastätten

Borngasse 14a, 56355 Nastätten
E.-Mail:
beko@diakoniestation-loreley-nastaetten.de

NeNa - Verbandsgemeinde Nastätten

Tel.: 067729396-14

E.-Mail: beko@diakoniestation-loreley-nastaetten.de

NeNa St. Goarshausen:

Tel.: 067729396-20

Pflegestützpunkt Diez -  Hahnstätten - Katzenelnbogen

Friedhofstraße 19, 65582 Diez

E.-Mail:  beko@dekanat-diez.de

Pflegestützpunkt Lahnstein und Braubach

Gutenbergstraße 8, 56112 Lahnstein

Alle Pflegestützpunkte in Rheinland-Pfalz: www.pflegestuetzpunkte.rlp.de

Ansprechpartnerin für Pflegestützpunkte:

Kreisverwaltung Rhein-Lahn:

Seniorenbüro „Die Brücke“

Uschi Rustler

Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems

Tel.: 0 26 03 972-336

Fax: 0 26 03 972-6336

E-Mail: uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de 

Sonstiges
Die Mitglieder der NeNa-Gruppe Bad Ems/Nassau besuchen regelmäßig Bewohner von Seniorenpflegheimen, einem Krankenhaus sowie einer Reha-Klinik in der Umgebung.

Im Seniorenpflegheim Hohe-Lay in Nassau werden einmal in der Woche an den Rollstuhl gefesselte Heimbewohner im dort angrenzenden Park spazieren gefahren.
Im Juni 2001 erhielt diese Gruppe den Gesundheitspreis 2001 der AOK und im Dezember 2003 wurde sie von Herrn Landrat Kern für die jahrelang geleistete ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.
Alle Nette Nachbarn haben über das Seniorenbüro ein "Erste-Hilfe-Set" erhalten. Am 29. Juli 2004 wurde das Projekt in der Südwest 3-Sendung "Rat und Tat" vorgestellt.

Erstmalig organisierten die "Netten Nachbarn" aus Bad Ems/Nassau am 24.12.2003 ein "Heiligabend-Treff" für ältere allein stehende Menschen im Rhein-Lahn-Kreis in der AWO-Begegnungsstätte "Kaffeekanne" in Nassau.

Die NeNas suchen noch Mitarbeiter. Möchten Sie in Ihrer Gemeinde als NeNa tätig werden oder wünschen Sie nähere Informationen, sprechen Sie mit dem Seniorenbüro     

 
 

Projekte

Startseite

  Seitenanfang