Aktuelles Kontakte Projekte Mitgliedschaft Presse & Links  
 
Sicherheitsberatung
 

Link - Menü

   
 
 

Telefonanrufe von falschen Microsoft-Mitarbeitern

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor betrügerischer Masche

(VZ-RLP / 13.01.2015) Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Der Computer sei angeblich von Viren befallen, behaupten sie und bieten an, beim Säubern des PCs zu helfen. Was sich zunächst nach einem sehr guten Service anhört, ist in Wahrheit eine neue Betrugsmasche.

„Das Ziel der Anrufer ist, die Computernutzer zur Installation einer Fernwartungssoftware oder eines Trojaners zu bewegen“, weiß Martina Totz, Expertin von der Verbraucherzentrale. „Damit können die Betrüger problemlos auf den fremden Rechner zugreifen und auch Daten ausspähen.“ > mehr  

Sicherheitsberatung durch und für Senioren im Rhein-Lahn-Kreis

Viele ältere Menschen haben Angst, oftmals verursacht durch überzogene Berichterstattungen in den Medien. Die Folge: Sie ziehen sich zurück. Die Sicherheitsberater wollen mit ihrer präventiven Arbeit zur Veränderung dieser Situation beitragen, in persönlichen Gesprächen und Vorträgen Ängste zerstreuen und praktische Tipps und Ratschläge geben. Die von der Polizei in Koblenz ausgebildeten Sicherheitsberater sind ehrenamtlich tätig. Sie bieten Vorträge und Einzelberatungen u.a. zu diesen Themen an: 

  • Sicherheit an der Haustür

  • Verbraucherschutz für ältere Menschen. Wie schützen Sie sich im Alter.

  • Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten und Gewinnmitteilungen.

  • Sicherheitsmerkmale Euro (Banknoten und Münzen)

  • Kostenfalle Handy

  • Wertsachenkennzeichnung

Weitere Informationen zur Sicherheitsberatung finden Sie unter Projekte 

Ansprechpartner/in
Die von der Polizei in Koblenz ausgebildeten, ehrenamtlich tätigen Senioren-Sicherheitsberater stehen Ihnen für weitere Fragen, eine kostenlose Beratung oder einen kostenlosen Vortrag gerne zur Verfügung. Wer in Ihrer Nähe als Sicherheitsberater zur Verfügung steht, erfahren Sie beim:

Wer in Ihrer Nähe als Sicherheitsberater zur Verfügung steht, erfahren Sie beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems,
Telefon: 02603/972-336, Fax: 02603/972-6336,
E-Mail:
uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de.,
Internet:
www.rhein-lahn-bruecke.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www. polizei.rlp.de, Hotline: 0800/550660 und bei der Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Koblenz. Telefon: 0261/1031. 

Angehörigenkreis für Menschen mit Demenz

Senioren Sicherheitsberater Wilfried Schmidt Nastätten stellt dem "Angehörigenkreis für Menschen mit Demenz“ im Altenheim in Nastätten das vom Polizeipräsidium Koblenz zur Verfügung gestellte und von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. und den Ministerien für Arbeit und Soziales und dem Innenministerium herausgegebene Material zur vorbeugenden ergreifenden Maßnahmen bei Demenz gefährdeten Personen vor.

Referat "Haustürengeschäft"
Senioren-Sicherheitsberater Wilfried Schmidt referiert zum Thema "Haustürgeschäfte" am 22.06.2010 auf Einladung von Erhard Leicher Buch bei den Senioren in Buch.

Infostand beim Feuerwehrfest in Lahnstein

  

Kalender

Seitenanfang

 
  Sitemap Impressum Startseite