Senioren-Sicherheitsberater


Die von der Polizei in Koblenz ausgebildeten Senioren-Sicherheitsberater im Rhein-Lahn-Kreis möchten ihre Erfahrung und ihr Wissen an die Bürgerinnen und Bürger weitergeben. Sie sind als Multiplikatoren nicht mehr wegzudenken und haben als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner eine hohe Akzeptanz. Die Sicherheitsberater sind Dank der regelmäßig durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen des Polizeipräsidiums Koblenz oder externen Referenten immer gut informiert und können ihr Ehrenamt fachkundig ausüben. 
Sie informieren u. a. zu diesen Themen:                                                                    
Ø  Verbraucherschutz für ältere Menschen.
Ø  Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten und Gewinnmitteilungen.
Ø  Sicherheitsmerkmale Euro (Banknoten u. Münzen)
Ø  Kostenfalle Handy und Wertsachenkennzeichnung.
Ø  Sicherheit an der Haustür.   
           
Wer in der Stadt Lahnstein als Senioren-Sicherheitsberaterin oder als Senioren-Sicherheitsberater tätig ist erfahren Sie beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, Tel.: 02603/972-336, Fax: 02603/972-6336, 
E-Mail: uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de., Internet: www.rhein-lahn-bruecke.de. Weitere Informationen unter www.polizei.rlp.de. Hotline: 0800/550660 sowie bei der Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Koblenz, Tel.: 0261/1031.                              
Darüber hinaus erhalten Sie weitere Informationen und auch entsprechende Plakate, die Sie gern in Ihrer Umgebung aushängen können, beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, Tel.: 02603/972-336, Fax: 02603/972-6336, E-Mail: uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de., Internet: www.rhein-lahn-bruecke.de. und unter www.polizei.rlp.de. Hotline: 0800/550660 sowie bei der Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Koblenz, Tel.: 0261/1031.    
 
 

Infos

Start am 03.06.20
Bad Ems